- Geschichte des Vereins

Der DJK Oberfladungen kann in diesem Jahr (2008) sein 50jähriges Jubiläum feiern. Die Gründer des Vereins wollten die körperliche Ertüchtigung und die Freude am Sport fördern, darüber hinaus der Geselligkeit in der Gemeinde dienen und der Jugend eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anbieten. Sie konnten in ihrem Bemühen auf den schon 1928 gegründeten Turn-und Sportverein im Sinne des Turnvaters Jahn aufbauen. Wir gedenken heute auch dieser Männer der ersten Stunde in Dankbarkeit, die mit viel Idealismus trotz der Not der Nachkriegsjahre diesen Verein ins Leben gerufen und die nötigen Voraussetzungen geschaffen haben. Genaue schriftliche Unterlagen dieser Vereinstätigkeit sind leider abhanden gekommen. Wir können uns daher nur auf mündliche Überlieferung stützen. Die Gemeinde unter ihrem damaligen Bürgermeister Oskar Hochgesang beschaffte die ersten Turngeräte. Im Tanzsaal wurden unter Turnwart Wilhelm Bach regelmäßig Leibeserziehung und Geräteturnen betrieben. Daneben wurde auch ein Fußballverein gegründet, dem die ganze damalige Jugend mit Begeisterung angehörte. Als Übungsgelände stellte die Gemeinde die Bullenwiese oberhalb der Erlsmühle zur Verfügung. Mit großem Elan gingen die jungen Leute daran, hier einen Sportplatz anzulegen, auf dem heute noch gespielt wird. Man arbeitete mit Pickel,Schaufel und Schubkarren, unterstützt von einigen Bauern mit Ihren Gespannen. Die Gemeinde stiftete für die Arbeiten einen Betrag von 200 RM, der als Stundenlohn von 5 Pfennigen auf die Helfer umgelegt wurde. Die Trikots für die Spieler und den Ball kaufte man vom Erlös einer Sammelaktion. Zur Einweihung des Platzes spielte damals der 1.FC Fladungen gegen Kaltennordheim. Zu den Verbandsspielen in den Nachbargemeinden gelangte man auf Schusters Rappen oder per Rad. In den Dreißigerjahren wurden viele aktive Mitglieder zur Wehrmacht eingezogen und nur wenige kehrten 1945 in die Heimat zurück. Der Verein hatte aufgehört zu bestehen. Am 1.November 1958 wurde dann der heutige Fußballverein DJK Oberfladungen gegründet. Inzwischen gehören dem Verein ca.250 Mitglieder an. Die Vereinsfarben sind grün und weiß.